Welche Katze passt zu mir?

Du möchtest deine erste Katze adoptieren oder bist auf der Suche nach einer weiteren Katze? Du bist aber noch nicht ganz sicher, welche Rasse zu dir passt? Dann schau dir unsere 10 Tipps an und finde heraus, welche Katze zu dir passt!
Katzen sind wunderbare Haustiere. Sie sind intelligent, verschmust, verspielt und können sogar witzig sein, wie unzähligen Katzen-Videos auf YouTube beweisen.
Die Anschaffung einer Katze sollte gut überlegt sein. Jede Katzenrasse hat ganz unterschiedliche Ansprüche an ihre zu Hause und ihre Menschen. Ob Hauskatze, Maine-Coon oder Birma – die Auswahl an Katzenrassen ist riesig. Mit unseren 10 Fragen kannst du herausfinden, welche Katze am besten zu dir passt und dir so einen ersten groben Überblick verschaffen.

Habe ich genug Zeit für eine Katze?

Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass Katzen Lebewesen sind, die viel Zuneigung und Pflege brauchen. Überlege dir also, wie viel Zeit du für dein Haustier aufbringen kannst und vor allem möchtest. Bist du oft zu Hause oder hast einen Vollzeitjob und deshalb nur abends oder am Wochenende Zeit für deine Fellnase? Dies solltest du bei der Wahl deiner Katze unbedingt beachten. Denn einige Katzenrassen brauchen viel Aufmerksamkeit und Pflege und sind nicht gerne alleine. Vor allem bei jüngere Katzen ist es wichtig viel Zeit mit ihnen zu verbringen.

Ist eine Einzelhaltung gut für eine Katze?​

Seid Ihr selten zu Hause und wird eure Katze viel alleine sein, solltet Ihr über die Anschaffung von zwei oder mehr Katzen nachdenken. Dadurch haben die Katzen die Möglichkeit, das Sozialverhalten mit ihresgleichen aufzubauen und viel von einander zu lernen. Sonst kann es womöglich zu Verhaltensprobleme kommen.

Vielleicht doch eine Fundkatze oder Bauernhofkätzchen?

Wenn ihr euch eine Katze vom Bauernhof nehmen oder eher adoptieren wollt, solltet Ihr vorher einiges bedenken. Vor allem, wenn das zu Hause eures neuen Familienmitgliedes eine Wohnung ist, müsst Ihr unbedingt Geduld beweisen. Schließlich muss der kleine Wurm sich erst einmal an die neue Lebenssituation gewöhnen.

Wohnungskatze oder Freigänger?​

Bei der Entscheidung für eine Katze spielt es auch eine wichtige Rolle, wo ihr wohnt. Wohnt ihr in einer Wohnung in der Stadt und soll eure Katze ein Stubentiger sein oder habt ihr ein Häuschen im Grünen, sodass eure Katze auch nach draußen kann? Es gibt Katzenrassen, die viel Auslauf brauchen und sich als reine Wohnungskatzen nicht wohlfühlen und eignen würden. Andere sind lieber bei ihren Menschen in der Wohnung und brauchen keinen Freigang.

Welcher Charakter soll die Katze besitzen?

Katzen unterscheiden sich nicht nur optisch stark. Nein, auch der Charakter der verschiedenen Katzenrassen ist sehr unterschiedlich. Deshalb solltet Ihr nicht nur nach dem Aussehen entscheiden.

Wenn Sie in einer Familie leben oder gerne viele Leute um sich haben, ist eine aufgeweckte, anpassungsfähige Katze wie die Selkirk Rex oder die Singapura eine gute Wahl. Seid ihr eher ein Menschen, welche Ruhe bevorzugt, wäre eine Korat , die Snowshoe oder die Nebelung geeignet.

Eigensinnige Katzen, wie die Balinese oder die Russisch Blau , sind keine Anfängerkatzen. Sofern Ihr noch keine Erfahrung mit kleinen Stubentigern haben, sollten Ihr lieber eine umgängliche Rasse, wie zum Beispiel die German Angora oder die RagaMuffin wählen.

Auch die Lautstärke der einzelnen Katzenrassen ist unterschiedlich. Wollt Ihr eine Katze, die viel spricht? Dann ist die Siam oder die Sokoke oder eine Bengalkatze ein guter Unterhalter.
Fühlt Ihr euch von ständigem Miauen und Maunzen gestört, sollten sie eine leise Devon Rex oder sibirische Waldkatze wählen.

Niedlichkeitsfaktor - Die richtige Entscheidung?

Die richtige Katze nach ihrem „Niedlichkeits-Faktor“ auszuwählen, ist sehr einfach. Wenn man alle wichtigen Faktoren wie Platz, Zeit, Umfeld, Wesen, Lautstärke passen, kann es einige Zeit dauern, bis man die richtige Katze findet. Doch die Zeit, die Ihr in die richtige Katzenwahl steckt, lohnt sich. Wenn Sie die richtige Katze für sich gefunden haben, werden Sie und Ihr Tier schnell eine Familie werden und es ein Leben lang bleiben.

Wie viel möchtest du für deine Traumkatze ausgeben?​

Die Preise der einzelnen Katzenrassen unterscheiden sich teils sehr stark. Hierbei besteht die Frage, was man bereit ist auszugeben.
Wo eine Bauernhof-Katze oder eine Katze aus dem Tierheim bei 50 bis 100€ liegt, kann der Preis für eine Rasse Katze schnell mal bei 300€ bis 2.000€ liegen.
Dazu kommen da noch die Preise für die Grundausstattung, wie Futter und Wasser-Näpfe, Spielzeug, Katzenklo, Kratzbaum, Körbchen etc.
Auch die monatlichen Kosten sollte man bei der Anschaffung nicht vergessen. Wichtig zu erwähnen sind auch die Kosten für den Tierarzt, welche nicht unerheblich sind. Hierunter fallen Dinge, wie die jährliche Impfung oder Verletzungen, welche nicht vorhersehbar sind.

Was brauche ich für eine Grundausstattung?

Natürlich kostet auch die Grundausstattung Geld. Neben mindestens einem Katzenklo und einem Kratzbaum, gehören Trink- und Fressnäpfe sowie Spielzeug und Bürsten zur Grundausstattung. Da Katzen zu wenig trinken, ist ein kleiner Trinkbrunnen hilfreich, um die Katze zum Trinken zu animieren.

Welche Tierarztkosten kommen auf einen Katzenbesitzer zu?

Katzen müssen geimpft und entwurmt werden. Eine Wohnungskatze braucht weniger Impfungen und Entwurmungen, als ein Freigänger. Die Kosten dafür solltet ihr aber in jedem Fall mit einplanen. Außerdem sollt ihr eure Katze sterilisieren beziehungsweise euren Kater kastrieren lassen. Das verhindert Markieren in der Wohnung und unerwünschten Katzennachwuchs. im folgenden Beitrag kannst du dich weiter im Detail über die Kosten einer Katze informieren.

Was mache ich, wenn ich in den Urlaub möchte oder die Katze an den Möbeln kratzt?

Katzenhaare sind nicht jedermanns Sache. Wenn Ihr eine Wohnungskatze halten, habt Ihr auch Fell in der Wohnung, das zum Beispiel auf Polstermöbeln und der Kleidung zu finden ist. Auch kann es trotz einem Kratzbaum dazu kommen, dass eure Katze das neue Sofa zum Krallen schärfen testet oder eure Tapete ein neues Muster verpasst. Was sie auf keinen Fall böswillig macht. Bei diesen Dingen muss man ruhig bleiben und der Katze zeigen, dass ihr verhalten falsch war und ihr zeigen, wo sie Kratzen darf, dies kann man mit Leckereien dann belohnen.

Kaum eine Katze reist mit ihren Menschen in den Urlaub. Sie brauchen also in der Urlaubszeit einen Tiersitter oder eine Tierpension zur artgerechten Betreuung Ihrer Katze.

Über uns

Hallo, wir sind Alena und Mario. Schön, dass ihr auf Kleinstadttiger vorbeischaut!
Kleinstadttiger ist dein online Katzenratgeber, ihr wollt euch über Katzen informieren? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir sind beide mit Katzen aufgewachsen und leben zurzeit mit fünf unterschiedlichen Katzen zusammen in Hessen. Die Liebe zu unseren Katzen verbindet uns. Das wichtigste für uns ist, dass es unseren Lieblingen gut geht und an nichts fehlt. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns Täglich mit ihren Wünschen und Bedürfnissen. Irgendwann hatten wir so viele Wissen zusammen, dass in uns der Wunsch aufkam dieses Wissen mit euch zu Teilen und Kleinstadttiger wurde 2018 geboren.
Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Texte inhaltlich stimmen und euch viele Tipps und Tricks an die Hand geben, um das Leben von euch und euren Katzen zu bereichern.
Wir hoffen ihr fühlt euch wohl und lernt viele Neue interessante Dinge!

Alles Liebe, Alena und Mario

Folge unseren Abenteuern auf Instagram

Like und Teile unseren Beitrag auf Facebook

Share on facebook
Facebook

4 Kommentare zu „Welche Katze passt zu mir?“

  1. Was würdet ihr mir denn für eine Rasse empfehlen, wenn ich eher eine Katze suche die ruhig ist und nicht so viel Aufmerksamkeit braucht, so das ich sie auch gut alleine halten kann, da ich den halben Tag nicht zuhause bin?

    1. Hallo Alex,

      eine Bengal ist da auf jeden Fall die Falsche Katze. Wenn du nach einer ruhigen Katze suchst, dann solltest du eher auf deine Europäisch kurzhaar die richtige Katzenrasse für dich. Denn hier gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Charakteren. Schau doch mal in den Tierheimen in deiner Region nach Katzen. Bestimmt wird es hier einen geben die dir vom Charakter zusagt.

      Liebe Grüße
      Das Kleinstadttiger- Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.